SSV Maifeuer

Dienstag 30.04.2024

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern!

SSV Umwelttag (im Rahmen Sauberes SH)

Samstag 09.03.2024

Bereits zum 14.mal jährte sich die Einladung des Umweltbeauftragten des Seesportverein Meldorf e.V. zur gemeinsamen Müllsammelaktion.
Bei bestem Wetter und Sonnenschein kamen 22 gutgelaunte Mitglieder des SSV Meldorf dieser Einladung nach und leisteten ihren Beitrag im Rahmen des Umweltaktionstages „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ am Meldorfer Hafen.
Nach Ausrüstung der Teilnehmenden mit Handschuhen, Müllgreifern und Müllsäcken wurden Gruppen für die einzelne Sammelgebiete rund um das Hafenbecken gebildet.
Ein besonderes Augenmerk wurde dabei natürlich auf den Spülsaum und die Uferböschung geworfen, aber auch das Uferrandgebiet wurde nicht vernachlässigt und weiträumig abgesucht.
Ein weiterer Trupp kümmerte sich um die angrenzende Umgebung des Vereinsgeländes.
Ca. zwei Stunden lang wurden die einzelnen Bereiche unter die Lupe genommen und zahlreicher Unrat entfernt.
Wenn auch das gesamte Müllvolumen am Meldorfer Hafen in den vergangenen Jahren rückläufig ist, war die Anzahl der eingesammelten Einweggetränkebecher erstaunlich hoch.
Ein kurioser Fund war ein ca. 10 m langes Stangenseezeichen, eine sogenannte Pricke, die den Weg durch das schmale Sperrwerk gefunden haben muß.
Pricken sind typische Seezeichen des Wattenmeeres und kennzeichnen dessen Wattfahrwasser für die Schifffahrt.
Der gesammelte Müll wurde am Ende der Veranstaltung auf dem Vereinsgelände des SSV zusammengetragen und durch die Mitarbeiter des Bauhofs Meldorf abgeholt und fachgerecht entsorgt.

Nach einem „Besanschot an“ am Flaggenmast bildete das traditionelle „Kartoffelsalat- und Knackwurstessen“ im gemütlichen Vereinsheim einen würdigen Abschluß dieser Veranstaltung.
Die Erkenntnis der diesjährigen Sammelaktion lautet: Augen auf beim Müllsammeln!
Denn die Größe der Plastikteile wird leider immer kleiner und sie zerbröseln beim Anfassen leicht in noch kleinere Stücke.

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern!

Boßeln ünnern Diek und Greunkohleeten

Samstag, 17.02.24, 13.15 Uhr

der Dauerregen hatte ein Ende und 30 Männer und Frauen des SSV machten sich auf den Weg zur Boßelstrecke.
Boßelwart Jens hatte den Wettbewerb ausgearbeitet.
Ünnern Diek traten drei Mannschaften gegeneinander an und am Ende hatte ein Team die Nase vorn. Sieger und Besiegte waren nebensächlich.

Der Spaß und das anschließende leckere Grünkohlessen im Vereinsheim standen im Vordergrund.

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern!

Adventskaffee

Geselliges Miteinander im Vereinsheim am 17.12.2023

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern und dem musikalischen Gesangschor!

Krabbenfest 2023

Traditionelles leckeres Krabbenpuhlen am 07.10.2023

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern und unseren Lüttfischern!

Rund Tertius am 8. Juli 2023

Neues Tor für die Bootshalle

Juli 2023

Auf Initiative unseres Ehrenmitglieds Horst Johannsen wurde an zwei Tagen im Juli das Hallentor erneuert.
Nach fast 40 Jahren im Einsatz war eine Erneuerung dringend notwendig.
Vielen Dank an Horst und seinem Team!

Wattwanderung nach Dieksand

Sonntag 25.06.2023

Die Mitglieder/innen des SSV nutzten einen schönen Sonntag im Juni für eine ausgedehnte Wattwanderung vor der Dithmarscher Küste.
Das Ziel war der nordwestliche Ausläufer des ehemaligen Dieksandes.
Im Anschluß der Wattwanderung wurde „Gila`s Landgasthof“ im Dieksanderkoog angesteuert und ein leckeres Essen in gemeinsamer
Runde genossen.

Umwelttag

Samstag, 11. März

Gut 20 SSVer/innen folgten dem Aufruf von Umweltwart Patrick Bols und seinem Nachfolger Silas Höhler und befreiten die Uferböschung des Meldorfer Hafens sowie das Vereinsgelände von allerhand Unrat.

Boßeln und Grünkohlessen

Samstag, 18.02.23, 13.15 Uhr

der Dauerregen hatte ein Ende und 30 Männer und Frauen des SSV machten sich auf den Weg zur Boßelstrecke.
Boßelwart Jens hatte den Wettbewerb ausgearbeitet.
Ünnern Diek traten drei Mannschaften gegeneinander an und am Ende hatte ein Team die Nase vorn. Sieger und Besiegte waren nebensächlich. Der Spaß und das anschließende leckere Grünkohlessen im Vereinsheim standen im Vordergrund.

Krabbenfest im Vereinsheim

Zu unserem traditionellen Krabbenpuhlen hatten sich gut 40 Vereinsmitgliederinnen und -mitglieder Anfang Oktober in unserem Vereinsheim zusammengefunden. Etwa 100 Liter Krabben, frisch gefangen und gestiftet von unseren Lüttfischern Sönke, Reinhard und Horst, wurden gepuhlt und anschließend verzehrt!

Einige Vereinsfrauen um Beate, Hanne und Monika sorgten wieder für die tollen Rahmenbedingungen. Verschiedene Brotsorten, Butter, Zwiebeln, Brateier, es fehlte an nichts!

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern und unseren Lüttfischern!

 

Peter Paulsen

Oktober 2022

Kleinvieh macht auch Mist!

Seit kurzer Zeit prangern an unserer Hallenwestwand drei Photovoltaik-Module. Diese wurden von unserem Vereinskameraden und Initiator der Aktion Jochen Lietz angebracht und später von einer Meldorfer Fachfirma an unser Hausnetz angeschlossen.

Es handelt sich hierbei um eine sogenannte Balkonanlage, die man auch an vielen Wohnhäusern angebracht vorfindet. Bei günstiger Sonneneinstrahlung liefert die Anlage bis zu 600 Watt Strom und entlastet unsere Kosten hierfür doch um einiges. Vielen Dank lieber Jochen!

 

Peter Paulsen

September 2022

Arbeitsdienst im Frühjahr 2022

Unter der Leitung unseres Schlengelwartes Thies Hinrichs wurde die Steganlage für die neue Saison „fit“ gemacht.

Leider befinden sich an unserer Anlage immer noch einige alte Ausleger aus Stahl, denen im Gegensatz zu den Teilen aus Aluminium die agressive Nordseeluft doch sehr zusetzt.

Wir hoffen, dass die Anlage irgendwann vollständig aus Aluminium besteht.

Für 2022 ist erstmal alles klar!

Baggerung des Meldorfer Hafens

Im November/Dezember 2021 wurde unser Hafen auf Veranlassung der Stadt Meldorf auf eine Solltiefe von ca. 4 Meter bei NNW ausgebaggert. Besser gesagt: Der Schlick wurde aus dem Hafen gespült!

Die holländische Wasserbaufirma Van Oord hat mit einem Schwimmponton mit Spülpumpe den Schlick aufgespült, so dass dieser dann mit dem Ebbstrom durch das Sperrwerk nach draußen gelangte. Das funktionierte tadellos!